Post by OSWorX » Wed Jul 03, 2019 8:20 pm

Zur kommenden EU-Zahlungsdiensterichtlinie PSD2 welche ab dem 14. September 2019 in Kraft tritt, hier eine kurze Zusammenfassung: https://www.onlinehaendler-news.de/e-re ... linie-psd2

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass Onlinehändler selbst nichts unternehmen müssen.
Es betrifft hier im Wesentlichen 'nur' die Zahlungsanbieter, wie z.B. PayPal, Zahlungen per Kreditkarte usw.
Lastschriftverfahren und Kauf auf Rechnung sind davon nicht betroffen.

[Edit 4.9.2019]
Neuester Stand der PSD2-Richtlinie ist, dass folgende Länder durch ihre jeweiligen Landesbanken bei der EBU gegen den Termin 14. September 2019 Einspruch eingelegt haben.
Und damit diesen Termin verschieben werden, Frankreich sogar bis zu 36 Monaten.

Die Länder sind: Deutschland, Grossbritannien, Frankreich, Italien, Österreich.

Mehr dazu hier: https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 01600.html

Nicht von dem Aufschub betroffen ist Onlinebanking!
Hier gilt nach wie vor dieser Termin als fix - und kann nicht verschoben werden, auch wenn manche Banken das gerne tun würden.

[Edit 23.10.2019]
Lt. einer Empfehlung der europäische Bankenaufsicht (EBA), soll die PSD2 Umsetzung erst mit 31. Dezember 2020 erfolgen.
Mehr dazu in einem Artikel bei Heise https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 58877.html

Custom Development | Individuelle Entwicklung | Support & Bugfixes

Image Image Image


User avatar
Guru Member

Posts

Joined
Mon Jan 11, 2010 10:52 pm
Location - Austria
Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 7 guests